Für wen wir arbeiten

Adobe Stock Image 151150048 © kieferpix – stock.adobe.comWir arbeiten mit Inhabern, Geschäftsführern und leitenden Angestellten von Familienunternehmen, die erkannt haben, dass gute Führung der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit ihrer Firma ist.

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie sich in einer der folgenden Beschreibungen wiederfinden:

Wenn nur einer der folgenden Punkte zutrifft, könnten Sie als Inhaber und Geschäftsführer eines Familienunternehmens von unseren Beratungsleistungen profitieren:

  • Die Geschäftsstrategie Ihres Unternehmens wird von den Führungskräften nicht effektiv umgesetzt.
  • Ihr Unternehmen ist nicht agil genug, um mit den Herausforderungen am Markt gut umzugehen; Sie sehen Handlungsbedarf.
  • Sie leiden unter hoher Mitarbeiterfluktuation und haben Schwierigkeiten, guten Führungsnachwuchs zu rekrutieren.
  • Sie möchten die mittelfristige Unternehmensnachfolge vorbereiten und suchen einen Nachfolger, um ihn aufzubauen.
  • Ihr Familienunternehmen ist von einem größeren Unternehmen gekauft worden und Ihre Mitarbeiter ziehen nicht mit.

Wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft, könnten Sie als erfahrener Manager von unserem Executive Coaching oder der Teilnahme an unserem Führungsprogramm profitieren:

  • Sie fühlen sich aufgerieben in der Sandwich-Position zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern in ihrem Bereich.

  • Nach Jahren in derselben Position haben Sie ein Gefühl der Stagnation und möchten etwas verändern.

  • Sie haben Schwierigkeiten insbesondere jüngere Mitarbeiter zu motivieren und möchten daran arbeiten.

Wenn einer der folgenden Punkte zutrifft, könnte Ihr Unternehmen von unseren Leistungen profitieren:

  • Fähige Mitarbeiter verlassen das Unternehmen und es ist schwierig Führungsnachwuchs zu rekrutieren.
  • Die Besetzung von Abteilungsleiter- und Teamleiter-Positionen mit Führungsnachwuchs aus dem eigenen Haus wird immer schwieriger.
  • Sie planen den Wandel zu agilen Organisationsstrukturen, doch agiles Denken und Handeln ist vielen Führungskräften und Mitarbeitern noch fremd.